Stellungnahme unserer Stadtratsfraktion zum Tod von Uwe Sonnemann

Veröffentlicht am 22.04.2015 in Ratsfraktion

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Waldershoferinnen und Waldershofer,

wir, die SPD-Fraktion im Waldershofer Stadtrat, sind zutiefst erschüttert und traurig über den Tod unseres lieben Kollegen und Freundes Uwe Sonnemann. Uwe war ein unermüdlicher und außerordentlich engagierter Kommunalpolitiker, dessen wichtigstes Anliegen immer das Wohl unserer Stadt war. Vor allem aber war er ein wunderbarer Mensch. Wir haben lange überlegt, wie wir auf die in letzter Zeit sich überschlagenden Ereignisse reagieren sollen.

Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass es im Sinne von Uwe Sonnemann ist, uns weiter auf die Arbeit für Waldershof zu konzentrieren. Deshalb plädieren wir für eine künftige respektvolle und sachliche Zusammenarbeit aller Fraktionen im Stadtrat. Wir sind dazu bereit. Der Umgang einiger Personen mit Uwe Sonnemann hat sich weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus herumgesprochen und dem Ruf unserer Kommune sehr geschadet.

Deshalb ist jetzt die Stunde gekommen, um zu zeigen, dass Waldershof zusammensteht, dass Waldershof mehr ist als Droh-und Schmähbriefe, Hetze und gezieltes Streuen von Gerüchten. Wir wollen, dass Waldershof eine Gemeinschaft ist. Wir strecken unsere Hand dafür aus und hoffen sehr, dass sie angenommen wird. Das und nur das ist im Sinne von Uwe Sonnemann.

Die SPD-Fraktion
Gerhard Greger, Christian Fritsch, Jürgen Ranft, Günter Raithel

 

Bayern-SPD News

Landtags-Vizepräsident Markus Rinderspacher mit flammendem Appell • Kein Platz für Nationalismus • Zeit für europäischen Mindestlohn und gerechte Besteuerung von Großunternehmen …

Die Grundrente kommt - SPD-Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat den entsprechenden Gesetzentwurf am Vormittag in Berlin vorgestellt. …

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis