MdB Uli Grötsch informiert über Trassen

Veröffentlicht am 15.07.2015 in MdB und MdL

MdB Uli Grötsch war bei Bürgermeister Friederike Sonnemann zu Besuch

Uli Grötsch spricht mit Bürgermeisterin Friedrike Sonnemann über den Netzausbau. Er bricht auch eine Lanze für den Ausbau der Windkraft

Der SPD-Bundestags­abgeordnete Uli Grötsch hat sich am Montagvormittag zu einem Informa­tionsaustausch mit Bürgermeisterin Friederike Sonnemann im Walders-hofer Rathaus getroffen. Für Friederi­ke Sonnemann war es dabei wichtig, neutrale und sachliche Informatio­nen zum Thema Stromtrasse und Elektromobilität aus erster Hand zu bekommen.

Grötsch, machte deutlich, dass in Berlin niemand in der Regierungsko­alition daran zweifelt, dass der Netz­ausbau kommen wird. Zu den Kosten der Erdverkabelung sagte Grötsch, dass diese das 1,6-fache der Kosten für den Bau von Freileitungen betra­gen würden.
„Alle anderen Zahlen, die durchs Land geistern, entbehren jeglicher Realität", ergänzt der Bundestagsabgeordnete. Den Bau der neuen Stromtrassen sieht Grötsch nicht vor dem Jahr 2020. Eine Lanze l  brach der Abgeordnete für die Wind­kraft, die in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung weiter voran gebracht werden müsse. Allerdings müsste weiter nach Speichermöglichkeiten geforscht werden. 

Zum Thema Elektromobilität führt Grötsch aus, dass die SPD darin ein großes Potenzial für Energieeinspa­rungen sehe. Friederike Sonnemann stellte fest, dass die Kommunen in Sachen Energie- und Umweltbewusstsein Vorbild sein müssen. Als Beispiele nannte sie die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED oder das Umrüsten der Bauhoffahr­zeuge auf Elektro-Antrieb. 

Grötsch lobte das neu ins Leben gerufene Reparatur-Cafe und betei­ligte sich an der Anschaffung eines Elektroprüfgerätes. Im Vieraugenge­spräch ging es anschließend um die Waldershofer Ortsumgehung, das neue Gewerbegebiet auf der Rosen-thalbrache, die Anbindung an den Fernverkehr und den Turnhallenbau.

Text und Bild: Oswald Zintl

 

Bayern-SPD News

Umweltexperte Florian von Brunn: CSU muss Windkraftverhinderungsgesetz endlich einstampfen und Verkehrswende in Stadt und Land voranbringen …

Die Landesvorsitzende der BayernSPD und Wohnungspolitische Sprecherin der landtagsfraktion Natascha Kohnen zu Gipfel der Staatsregierung: Söder sollte geplantes Volksbegehren …

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis