Franz Maget: Söder ist eine Schande für Bayern!

Veröffentlicht am 10.05.2007 in Landespolitik

Die stillose und inakzeptable Kritik von führenden CSU-Politikern - von Ministerpräsident Stoiber über Innenminister Beckstein bis hin zu Generalsekretär Söder - an Bundespräsident Köhler muss nach Ansicht des SPD-Fraktionsvorsitzenden Franz Maget zu einer persönlichen Entschuldigung beim Bundespräsidenten führen.

Die sorgfältige Abwägung seiner Entscheidung im Fall Klar mit der Drohung, ihn bei der Wiederwahl zum Bundespräsidenten nicht zu unterstützen, sei ein bisher einmaliger Vorgang in der deutschen Demokratie. Franz Maget: "Markus Söder ist wegen seiner erpresserischen und nötigenden Einlassung als CSU-Generalsekretär nicht mehr tragbar. Er ist eine Schande für Bayern."

 
 

Homepage SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

von: Natascha Kohnen | Wohnungsexpertin Kohnen: Mit Aktionsplan dem Wohnungsbau in Bayern einen Schub geben …

von: Natascha Kohnen | Reiter und SPD-Fraktionschef Florian von Brunn fordern bei Fraktionsklausur mehr Einsatz Bayerns für den Mieterschutz und eine Stärkung des kommunalen Vorkaufsrechts …

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis