SPD-Ortsverein Waldershof besucht Kindergarten in Poppenreuth – Spende für neue Schaukel – Informativer Rundgang

Veröffentlicht am 03.02.2011 in Ortsverein

„Unser städtischer Kindergarten ist ein gesellschaftlicher Baustein für Poppenreuth und die ganze Stadt Waldershof“, sagte Bürgermeister Hubert Kellner, der am Mittwoch als Hausherr zusammen mit Kindergartenleiterin Tanja Pinzer Mitglieder des SPD-Ortsvereins Waldershof begrüßte. Beide
führten ihre Gäste durch den Kindergarten „Piccolino“.

Die Waldershofer Sozialdemokraten wollten sich vor Ort über die Arbeit im Kindergarten Poppenreuth ein Bild machen. SPD-Ortsvorsitzender Uwe Sonnemann hatte eine Spende in Höhe von 300 Euro mitgebracht – Teilerlös der Veranstaltung „Advent im Schloss“. Das Geld soll als Grundstock für den Kauf einer neuer Schaukel dienen.
Kindergartenleiterin Tanja Pinzer informierte, dass derzeit 20 Kinder die Einrichtung in Poppenreuth besuchen. Betreut werden die Kleinen von ihr sowie zwei weiteren Mitarbeitern. Wichtigste Aufgabe sei es, die Kinder auf die Schule vorzubereiten. Deshalb arbeite der Kindergarten sehr eng mit den Lehren der Grundschule zusammen. Im Kindergarten lernen die Kinder spielerisch, so Pinzer. Gearbeitet werde im Kindergarten „Piccolino“ nach den Grundsätzen und Prinzipien der Pädagogin Maria Montessori. Selbstverständlich sei, dass sich das Personal auf diesem Gebiet ständig weiterbildet.
Spielerisch bekommen die Kinder Kontakt zur Fremdsprache Englisch. Auch stelle sich der Kindergarten immer mehr auf Kinder unter drei Jahren ein. Besuchen können den Kindergarten in Poppenreuth alle Kinder aus dem Stadtgebiet im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. Bürgermeister Hubert Kellner berichtete, dass der Kindergarten in Poppenreuth seit 1997 besteht und sehr gut angenommen wird. Dank galt dem engagierten Personal für seinen Einsatz.
Im Zuge einer Fortbildungsveranstaltung besuchen am 23. Februar „Rodscha aus Kambodscha“ und Tom Palme von der Gruppe „Donikkl“ den Kindergarten. Dazu lud Tanja Pinzer schon jetzt herzlich ein. Stadträtin Friederike Sonnemann dankte für die informative Führung und hatte Blumen für Kindergartenleiterin Tanja Pinzer mitgebracht. Dank galt auch Elternbeiratsvorsitzendem Manfred Haas.

Zum Bild: Nach einem Rundgang durch den Kindergarten „Piccolino“ überraschte SPD-Vorsitzender Uwe Sonnemann (Sechster von rechts)
Kindergartenleiterin Tanja Pinzer (Vierte von rechts) mit einer Spende. Lob und Anerkennung für die im Kindergarten geleistete Arbeit zollten die
Stadträte Friederike Sonnemann (Dritte von rechts) und Gerhard Greger
(Fünfter von rechts). Rechts Bürgermeister Hubert Kellner.

Bild und Text: Josef Rosner

 

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Bayern-SPD News

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Umweltpolitiker Florian von Brunn und Wirtschaftsexpertin Annette Karl freuen sich über Konjunkturprogramm des Bundes …

04.06.2020 10:46
Ein Wumms auch für Bayern!.
BayernSPD freut sich über bundesweites Konjunkturpaket mit starker SPD-Handschrift …

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis