SPD Waldershof zieht Bilanz - Bürgermeisterin wünscht sich noch mehr Miteinander 07.07.2016 | Ortsverein


"Wichtig sind uns die Probleme von Waldershof. Die zu bearbeiten ist wichtiger, als in Parteischienen zu denken", betonte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann in der SPD-Jahreshauptversammlung. "Mein Wunsch ist deshalb ein besseres Miteinander. Opposition und konstruktive Kritik sind wichtig, aber keine Fundamentalkritik."

Gerhard Greger bleibt Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Die Vorstandswahlen waren ein Kernpunkt der gut besuchten Jahresversammlung im Gasthof "Schwarzer Ritter".

"2015 war für unseren SPD-Ortsverein ein Jahr, das uns alles abverlangte. Wir verloren unseren Vorsitzenden Uwe Sonnemann und unsere Kassiererin Erna Lampert. Aber diese schmerzlichen Verluste haben unseren Ortsverein noch enger zusammengeschweißt", merkte Vorsitzender Gerhard Greger in seinem Jahresbericht an. Dank zollte er Behindertenbeauftragtem Günter Raithel, Vereinsreferent Jürgen Ranft und Jugendbeauftragtem Christian Fritsch. "Günter Raithel leistet sehr gute Arbeit, um unsere Stadt behindertengerecht vorwärts zu bringen. Dieses Thema gab es bislang nicht im Stadtrat." Jürgen Ranft sorge dafür, "dass unsere Vereine mehr miteinander arbeiten". Greger weiter: "Aber hier muss es in Waldershof noch viel besser werden." Christian Fritsch sei der Ansprechpartner der Jugend. "Ferienprogramm, Jugendparlament und Sportprogramme sind mit sein Werk", lobte Greger.

Veröffentlicht am 07.07.2016

 

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann zeigte sich begeistert über den Enthusiasmus der Kinder beim verkaufen Ferienprogramm: Kinder räumen ihre Zimmer aus 11.08.2015 | Ortsverein


Gut besucht war am Sonntagnachmittag der Stadtpark. Der SPD-Ortsverein hatte zum Kinderflohmarkt eingeladen. Angemeldet waren 28 Kinder, die daheim einen großen Teil ihres Kinderzimmers ausgeräumt und die Sachen nun günstig angeboten haben. „Die Kinder sollen lernen mit Geld umzugehen und sie sollen lernen, dass auch der kaufmännische Gedanken wichtig ist“, sagte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, die dem Flohmarkt einen Kurzbesuch abstattete.

Verkauft wurden Spielsachen, Bücher, Schuhe, Plüschtiere, Nintendos und Sportgeräte. Aufgrund der tropischen Temperaturen hielt sich der Andrang zunächst in Grenzen. Dies steigerte sich im Laufe des Sonntagnachmittags, auch weil in der Nachbarschaft die Feuerwehr zum Gartenfest eingeladen hatte. So machten die Kinder gute Geschäfte.

Veröffentlicht am 11.08.2015

 

MdB Uli Grötsch war bei Bürgermeister Friederike Sonnemann zu Besuch MdB Uli Grötsch informiert über Trassen 15.07.2015 | MdB und MdL


Uli Grötsch spricht mit Bürgermeisterin Friedrike Sonnemann über den Netzausbau. Er bricht auch eine Lanze für den Ausbau der Windkraft

Der SPD-Bundestags­abgeordnete Uli Grötsch hat sich am Montagvormittag zu einem Informa­tionsaustausch mit Bürgermeisterin Friederike Sonnemann im Walders-hofer Rathaus getroffen. Für Friederi­ke Sonnemann war es dabei wichtig, neutrale und sachliche Informatio­nen zum Thema Stromtrasse und Elektromobilität aus erster Hand zu bekommen.

Veröffentlicht am 15.07.2015

 

Gerhard Greger (rechts) ist neuer Vorsitzender der SPD Waldershof Nah am Bürger bleiben 09.07.2015 | Ortsverein


"Halt mer zsamm, dann kräig mas scho wieder hi", meinte Gerhard Greger nach dem einstimmigen Votum. Die Waldershofer Sozialdemokraten wählten ihn zum neuen Vorsitzenden.

Gerhard Greger formulierte auch gleich das Ziel: Hauptaufgabe sei, im Sinne der Bürger für die Stadt erfolgreich zu arbeiten. Parteiinteressen seien unwichtig. Es gehe einzig um Waldershof. Greger tritt beim Parteivorsitz die Nachfolge des verstorbenen Uwe Sonnemann an.

Zu Beginn der außerordentlichen Mitgliederversammlung, die am Dienstagabend im Gasthof "Schwarzer Ritter" stattfand, freuten sich Gerhard Greger und SPD-Kreisvorsitzender Rainer Fischer über fünf neue Mitglieder: Lydia Grosser und Elisabeth Schöffel sowie die drei bisher parteilosen Stadträte in der SPD-Fraktion, Günther Raithel, Christian Fritsch und Jürgen Ranft.

Veröffentlicht am 09.07.2015

 

Einstimmiges Votum für Uli Grötsch – SPD beschließt Vorschlag zur Nominierungskonferenz im Wahlkreis Weiden 22.08.2016 | Presse


Das Votum war eindeutig und die Botschaft klar: Einstimmig hat der Vorstand der SPD im Unterbezirk Weiden-Neustadt-Tirschenreuth beschlossen, der Nominierungskonferenz am 24. September den amtierenden Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch erneut als Kandidaten für die Bundestagswahl im September 2017 vorzuschlagen. „Das waren starke erste vier Jahre mit Dir! Du bist ein Volltreffer als Bundestagsabgeordneter“, lobte der Weidener Oberbürgermeister Kurt Seggewiß den 41jährigen Waidhauser nach dessen Bewerbungsrede. 

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 22.08.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver
 

 

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.09.2016, 10:00 Uhr - 24.09.2016 Bundeswahlkreiskonferenz SPD Unterbezirk Weiden

26.11.2016, 09:00 Uhr - 26.11.2016 Bezirksparteitag der Oberpfalz SPD

Alle Termine

 

Besucher:729300
Heute:10
Online:2