Ferienprogramm: Flohmarkt im Stadtpark 06.09.2016 | Ortsverein


Über optimales Wetter freute sich der SPD-Ortsverband, der am Sonntagnachmittag einen Kinderflohmarkt im Stadtpark organisiert hatte. Zehn Kinder aus der Stadt boten Waren an, die sie nicht mehr benötigten. Größtes Interesse fanden Spielzeuge, aber auch alte Bücher, Sportgeräte und Kleidung waren gefragt. Unter den Gästen war auch Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, die kräftig für ihre Enkel einkaufte, zumeist Traktoren und kleine Baufahrzeuge. Drei Stunden lang standen die Mädchen und Buben, die zuvor ihre Kinderzimmer durchforstet hatten, an den Verkaufstischen. Dabei zeigten sich die Nachwuchs-Verkäufer als geschickte Verhandler, so dass am Ende auch die Einnahmen passten und sie zufrieden den Heimweg antreten konnten. 

Veröffentlicht am 06.09.2016

 

SPD Waldershof zieht Bilanz - Bürgermeisterin wünscht sich noch mehr Miteinander 07.07.2016 | Ortsverein


"Wichtig sind uns die Probleme von Waldershof. Die zu bearbeiten ist wichtiger, als in Parteischienen zu denken", betonte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann in der SPD-Jahreshauptversammlung. "Mein Wunsch ist deshalb ein besseres Miteinander. Opposition und konstruktive Kritik sind wichtig, aber keine Fundamentalkritik."

Gerhard Greger bleibt Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Die Vorstandswahlen waren ein Kernpunkt der gut besuchten Jahresversammlung im Gasthof "Schwarzer Ritter".

"2015 war für unseren SPD-Ortsverein ein Jahr, das uns alles abverlangte. Wir verloren unseren Vorsitzenden Uwe Sonnemann und unsere Kassiererin Erna Lampert. Aber diese schmerzlichen Verluste haben unseren Ortsverein noch enger zusammengeschweißt", merkte Vorsitzender Gerhard Greger in seinem Jahresbericht an. Dank zollte er Behindertenbeauftragtem Günter Raithel, Vereinsreferent Jürgen Ranft und Jugendbeauftragtem Christian Fritsch. "Günter Raithel leistet sehr gute Arbeit, um unsere Stadt behindertengerecht vorwärts zu bringen. Dieses Thema gab es bislang nicht im Stadtrat." Jürgen Ranft sorge dafür, "dass unsere Vereine mehr miteinander arbeiten". Greger weiter: "Aber hier muss es in Waldershof noch viel besser werden." Christian Fritsch sei der Ansprechpartner der Jugend. "Ferienprogramm, Jugendparlament und Sportprogramme sind mit sein Werk", lobte Greger.

Veröffentlicht am 07.07.2016

 

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann zeigte sich begeistert über den Enthusiasmus der Kinder beim verkaufen Ferienprogramm: Kinder räumen ihre Zimmer aus 11.08.2015 | Ortsverein


Gut besucht war am Sonntagnachmittag der Stadtpark. Der SPD-Ortsverein hatte zum Kinderflohmarkt eingeladen. Angemeldet waren 28 Kinder, die daheim einen großen Teil ihres Kinderzimmers ausgeräumt und die Sachen nun günstig angeboten haben. „Die Kinder sollen lernen mit Geld umzugehen und sie sollen lernen, dass auch der kaufmännische Gedanken wichtig ist“, sagte Bürgermeisterin Friederike Sonnemann, die dem Flohmarkt einen Kurzbesuch abstattete.

Verkauft wurden Spielsachen, Bücher, Schuhe, Plüschtiere, Nintendos und Sportgeräte. Aufgrund der tropischen Temperaturen hielt sich der Andrang zunächst in Grenzen. Dies steigerte sich im Laufe des Sonntagnachmittags, auch weil in der Nachbarschaft die Feuerwehr zum Gartenfest eingeladen hatte. So machten die Kinder gute Geschäfte.

Veröffentlicht am 11.08.2015

 

MdB Uli Grötsch war bei Bürgermeister Friederike Sonnemann zu Besuch MdB Uli Grötsch informiert über Trassen 15.07.2015 | MdB und MdL


Uli Grötsch spricht mit Bürgermeisterin Friedrike Sonnemann über den Netzausbau. Er bricht auch eine Lanze für den Ausbau der Windkraft

Der SPD-Bundestags­abgeordnete Uli Grötsch hat sich am Montagvormittag zu einem Informa­tionsaustausch mit Bürgermeisterin Friederike Sonnemann im Walders-hofer Rathaus getroffen. Für Friederi­ke Sonnemann war es dabei wichtig, neutrale und sachliche Informatio­nen zum Thema Stromtrasse und Elektromobilität aus erster Hand zu bekommen.

Veröffentlicht am 15.07.2015

 

Marianne Schieder, Johannes Foitzik, Uli Grötsch, Dr. Tobias Hammerl, Florian Pronold (v.l.n.r.) Reihung der SPD-Bundestagskandidaten 29.11.2016 | Presse


Während eines außerordentlichen Bezirksparteitages in Zeitlarn legten die Oberpfälzer SPDler die Reihung ihrer Bundestagskandidaten fest.

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde von den Delegierten aus den Unterbezirken Weiden, Schwandorf, Amberg und Regensburg dabei auf den Spitzenplatz gewählt. Schieder, die in Wernberg-Köblitz lebt, vertritt den Bundestagwahlkreis Schwandorf schon seit 2005 im Bundestag. Der Waidhauser Uli Grötsch wurde mit dem besten Ergebniss auf dem zweiten Listenplatz gewäht. Grötsch hat damit sehr gute Chancen sein seit 2013 laufendes Bundestagsmandat auch nach der Wahl im September 2017 für den Wahlkreis Weiden fortsetzen zu können. Der Polizist erhält für seine Tätigkeit im Innenausschuss und zwei Untersuchungsausschussen viel positive Rückmeldungen.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 29.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver
 

 

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

Besucher:744282
Heute:2
Online:1
 

Bayern-SPD News

von: Für Bayern in Europa | Bio in Bedrängnis: Der Vorschlag der Europäischen Kommission, gesonderte Grenzwerte für die Schadstoffbelastung von Bioprodukten festzulegen, ist unausgereift und gefährdet den ?

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Rinderspacher: Werden seriös und inhaltlich fundiert debattieren - Sozialpolitikerin Rauscher kritisiert Leitkultur als völlig untauglich

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Vorsitzender des Bildungsausschusses Güll: Zusammenhang von Schulerfolg und Herkunft im Freistaat fatal - Integratives Lernen bringt Erfolg